STOPCON Einmal – Ventile für flexible Endoskope

Internationale Studien beschreiben das Wiederverwenden von Ventilen von flexiblen Endoskopen als hohes
Risiko für Kreuz-Kontaminationen. Auch die Hygenda-Studie in 2013 hat bestätigt dass ca. 80% der aufbereiteten
Ventile kontaminiert sind. Grund dafür ist der komplexe Aufbau speziell beim Luft-/Wasserventil mit unzugänglichen Bohrungen und Dichtungen.
Ein wachsendes Risiko durch multi-resistente Erreger fordert den Einsatz vonsicheren Einmal-Ventilen anstelle der risiko-reich aufbereitbaren.
Im Hinblick auf die Bildung von Biofilmen in Bereichen, die mechanisch schwierig zu reinigen sind, wie im Luft-
oder Wasserkanal, die beide nicht gebürstet werden können, sollte man auf den Einsatz von Silikon-Öl bei den
Ventildichtungen komplett verzichten.

STOPCON Ventile setzen hier neue ölfreie Maßstäbe und sind auch einzeln erhältlich, wenn bei der Untersuchung ein
Ventil verstopft oder versagt, ohne wieder ein ganzes Set zu öffnen!
    

STOPCON setzt neue Standards mit ungeölten Ventilen:
- einzeln erhältlich, im 2er-Set, im 3er-Set oder er-Set mit Jet-Kanal-Adapter
- LOT-Nr. zur lückenlosen Dokumentation
- garantiert perfekte Qualität und Hygiene
- deutlich preiswerter und sicherer als der Einsatz von aufbereiteten Ventilen
- einzelne Ventile während des Eingriffs tauschbar
- stufenweiser Einstieg in Einmal-Ventile möglich


 

Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1